Zitat des Tages

Montag, 29. September 2014

Zerrissen - Natalie Schauer



In der Kurzgeschichte Zerrissen erzählt die Autorin Natalie Schauer die Geschichte von Charlotte, Ian, Isabella und Niklas.

Die Geschichte beginnt in der Vergangenheit, Charlotte trinkt, ist einsam und hat ihren Sohn NIklas verloren. Niemand glaubt mehr, dass das Kind noch lebt und sie verzweifelt immer mehr an der Situation, die zum Verlust des Kindes geführt hat. Sie fühlt sich zerrissen, einsam, hilflos, schämt sich, denn als ihr Sohn Niklas verschwunden ist, war sie bei ihrem Geliebten Raoul

In dem zweiten Teil spielt die Kurzgeschichte in der Gegenwart, sie beginnt mit dem Aufenthalt von Charlotte in der psychatischen Anstalt, in der sie untergebracht wurde, nachdem sie versucht hat, Raoul, ihren ehemaligen Geliebten, umzubringen. Sie macht eine Entziehungskur und lernt dabei Isabella kennen, die ehemalige Polizisten, die ebenfalls ein Alkoholproblem hat. Sie bittet sie, ihr dabei zu helfen, ihre Unschuld zu beweisen und ihren Sohn zu finden. Nur widerwillig beginnt Isabella mit den Recherchen, doch nach und nach verstrickt sie sich mehr und mehr in die Geschichte und letzendlich hilft sie zusammen mit einem ehemaligen Kollegen Charlotte dabei, zu beweisen, dass ihr Sohn noch lebt.

Es ergeben sich mehrere Hinweise und am Ende erkennt der Leser, dass Charlottes Schicksal eng mit dem von Isabella verwebt wurde.

In der Ich-Form erzählte, eindrucksvolle Kurzgeschichte, die stimmig ist und zu einem unvermuteten Ende führt. Insgesamt ist die GEschichte gelungen, jedoch sind einige Passagen etwas langatmig und einige Informationen sind vorhanden, jedoch wie Isabella, die Charlotte hilft daran kommt, ist nicht eindeutig beschrieben. Auch das Ausscheiden von Isabella aus dem aktiven Polizeidienst und ihre immer noch vorhandenen KOntakte sind ok, allerdings denke ich, dass die Informationen, die sie im Buch bekommt, im tatsächlichen Leben nicht so einfach zu bekommen sind.

Der SChreibstil ist gut zu lesen, das Cover nimmt das Thema des sich zerrissen fühlens auf und ist somit gut gewählt. Insgesamt erhält diese Geschichte von mir 4 Sterne, da einige Dinge doch nicht hunderprozentig sind, jedenfalls in meinen Augen.

Trotz allem eine empfehlenswerte Kurzgeschichte

Bildquelle: www.amazon.de

Sonntag, 28. September 2014

Erins bunte Steine - Kate Dakota (Band 2 der Prescott-Geschichte)



Mit Band 2 der Geschichten um die Prescott Familie stellt Kate Dakota nunmehr die Geschichte rund um das "Küken" der Familie vor, Erin Prescott.

In Erins bunte Steine lernt der Leser erneut die Familie Prescott kennen, erneut führen mehrere Handlungsstränge und Ereignisse nach und nach zum Ende der Geschichte.

Erin, die Ärztin mit einem Anschluss - Studium Kunst, ist mit ihren Eltern und ihrenm Bruder James und dessen Verlobter Amelie in Dresden, um dort die Hochzeit von James und Amelie vorzubereiten. Dort begegnet sie, wider Erwarten, ihrem Schwarm Donovan, der sie vor kurzer Zeit sehr verletzt hat. Und Erin hat nichts besseres zu tun, als Donovan nach einem hitzigen Wortgefecht ein blaues Auge zu verpassen. Sie ist impulsiv, verliebt, zweifelt an sich und sammelt grüne und blaue Steine. Nur aus Donovan wird sie nicht schlau. Dieser verheimlich ihr etwas, das spürt sie und je mehr sie ihn bedrängt, umso mehr zieht er sich zurück. Doch Erin wäre nicht Erin, wenn sie sich mit einer Abfuhr zufrieden geben würde. Geplagt von Selbstzweifeln, von einem geringen Selbstwertgefühl und ihrer Liebe zu Donovan lässt sie nichts unversucht, ihn dazu zu bewegen, ihr sein Geheimnis zu eröffnen.

Donovan versucht derweil, Erin zu schützen, vor einer unheimlichen Stalkerin, die bereits seinen Vater und seine Mutter bedroht und verfolgt hat. Und genau aus diesem Grund verschweigt Donovan Erin, was ihn beschäftigt und was genau er vor ihr zu verbergen hat. Doch nach und nach nähern sich Donavan und Erin an, letztendlich verrät er ihr sein Geheimnis und bringt sie und sich damit ungewollt in Gefahr.

Erins bunte Steine ist der zweite Band aus der Prescott Reihe, diesmal liefert Kate Dakota einen Krimi ab. Dieser ist wieder gelungen. Die Familie Prescott, die in diesem Band um die Mutter von Silvia Prescott ergänzt wird und um einen geheimnisumwobenen Bruder, zeigt sich wieder von ihrer besten Seite. James und Amelie sind ebenfalls wieder dabei, auch Wills, Silvias Ehemann und die schlagfertigen Brüder Bill und Ruben tauchen auf, tun alles, um das Küken Erin zu beschützen und sie vor Unglück zu bewahren. Auch in diesem Buch finden sich erneut witzige, nachdenkliche und erfreuliche Konversationen zwischen den Protagonisten, die sich jedoch von denen aus Band 1 abheben.

Kate Dakota gelingt es, die Geschichte rund um die Familie Prescott auszubauen und die einzelnen Charaktere hervorragend darzustellen. Je mehr man liest, umso mehr gewinnen die Protagonisten das Herz des Lesers.

Die Kapitellänge ist ausgewogen und gut lesbar, das Cover, erneut eine Zeichnung, passt zum Buch, der Sinn des Covers eröffnet sich dem Leser nach und nach mit der Legende der Steine, die Erin sich zu eigen gemacht hat.

Fazit: Auch dieses Buch hat mich in den Bann gezogen und ich bin bereit für mehr Geschichten rund um die Prescotts. Ein Cliffhanger am Ende macht die Türe zum nächsten Buch auf, es bleibt abzuwarten, wie die Geschichte rund um Silvia und Wills Prescott und ihre Kinder weitergehen wird.

Auch hier sind 5 Sterne eine angemessene Bewertung, denn dieses Buch hebt sich, als Mischung aus Krimi, Familiengeschichte und Liebesdrama gut von den standartisierten Werken ab.

Ich danke Kate, dass ich dieses Buch lesen durfte und hoffe, es ist bald Dezember und der dritte Band ist da

Montag, 22. September 2014

Steal my heart : Mitternachtssonne - Emilia Lucas


Produktinformation

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 349 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 59 Seiten
Verlag: Feelings; Auflage: 1 (10. September 2014)

Mit dem ersten Band Steal my heart : Mitternachtssonne startet die Autorin Emilia Lucas eine neue Reihe, die aus sechs Bänden besteht.

Im ersten Band lernt der Leser die Protagonisten Ina, Skilehrerin und Josh kennen, die sich auf einer Kreuzfahrt im Norden kennen und lieben lernen. Beide wollen nur eine Affäre, die die Zeit der Kreuzfahrt nicht überdauern soll und kann, denn dazu sind sie zu weit auseinander, Ina in München, Josh in London. Doch es kommt, wie es kommen muss, Ina verliert ein wenig ihr Herz an Josh und will nur die Erinnerung an die gute Zeit und den guten Sex mit Josh mit nach Hause nehmen.

Im ersten Band der Serie erhält der Leser einige Informationen zu den Protagonisten der Reihe, alles nur häppchenweise, so dass die Geschichte interessant bleibt. Die Protagonisten sind interessant, die Geschichte enthält einen angemessenen Teil an Erotik. Dieser wird jedoch nicht plump dargestellt, obwohl die Schreibweise von Emilia Lucas doch recht direkt ist. Es besteht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den erotischen Szenen und Landschaftsbeschreibungen, so dass man diese Geschichte gut lesen kann.

Einige wenige Begebenheiten erscheinen etwas unwahrscheinlich, jedoch sei der Autorin die Phantasie gelassen, ob dies tatsächlich so stattfinden kann, darf / soll der Leser dann selbst herausfinden

Das erste Buch des Serials lässt sich gut und schnell lesen, erweckt auch mehr Interesse darauf, wie die Geschichte um Ina und Josh weitergehen wird.

Wegen einiger in meinen Augen leicht unglaubwürdig erscheinenden Szenen erhält der erste Band 4 von 5 Sternen und ich bin gespannt, wie die Geschichte weitergehen wird.

Bildquelle und Produktinformationen: www.amazon.de

Sonntag, 21. September 2014

Alia - Der schwarze Stern - C.M. Spoerri (Band 2)


Produktinformation

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 686 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 391 Seiten
Verlag: AAVAA Verlag (1. Juli 2014)

Mit dem zweiten Band Alia - Der schwarze Stern nimmt die Autorin C.M. Spoerri die Leser erneut mit in die magische Welt um Alia und den Elf Reyvan.

Nach der erfolgreichen Flucht aus dem magischen Zirkel machen sich Alia und Reyvan auf in die Eiswälder. Sie suchen den schwarzen Magier, der Alia damals gerettet hat und er soll ihnen helfen, das Geheimnis um Alia und ihre Herkunft zu erforschen.
Bei der Reise lernt Alia mehr über sich und über die magischen Wesen, die hier leben. So erfährt sie, dass sie als Kind der dunklen Mächte keine Angst vor den meisten magischen Wesen hier haben muss, denn man achtet sie. Weshalb wird jedoch nicht sofort eröffnet. Und die Reise führt sie zu Zaron, dem Magier, der einst das Kind Alia gerettet hat und sie im magischen Zirkel bei einem guten Ehepaar untergebracht hat. Dieser Magier entpuppt sich als Xenos Bruder, auch er kann schwarze Magie wirken und wurde von Xenos verbannt. Zuerst verweigert er seine Hilfe, doch als Alia ihm die Nachricht ihrer Mutter zeigt, erklärt er sich nach einer Bedenkzeit bereit, ihr weiterzuhelfen. Mit seiner Hilfe gelingt es, Alias magisches Potential zu erwecken. Doch damit ist er nicht nur mit Alia verbunden, sondern muss mit Reyvan und Alia fliehen, denn sein Bruder wird die Magie, die Zaron nutzte, bemerkt haben und ihn aufspüren wollen. Die Gruppe findet Unterschlupf bei den Zwergen und dort trainiert Zaron mit Alia und es wird immer deutlicher, dass Alia etwas für ihn empfindet und er für sie. Nach zwei Wochen müssen sie aufbrechen, Magier des Zirkels nähern sich und so machen sie sich auf nach Heystedt, dort wollen sie sehen, wie sich die zweite Prophezeiung der Mutter erfüllen lässt.

Auch in Heystedt treten unerwartet HIndernisse auf und Maryo, ein elfischer Pirat und Schiffseigner nimmt sie gegen Zahlung einer nicht unbeträchtlichen Summe mit zu seiner Elfenköniging. Dort erwartet Alia, Reyvan und Zaron ein neues Abenteuer und auch neue Verwicklungen, mit denen man als Leser nicht rechnen konnte.

Der Autorin gelingt es auch mit diesem Band, den Leser in Windeseile in die magischen Welt von Alia zu bringen. Die Protagonisten sind liebenswert, toll gezeichnet, die Welt ist wunderbar und bildhaft beschrieben und es gelingt mühelos, sich in diese Welt zu versenken. Neue interessante Wesen, neue magische Welten und viele interessante Ereignisse führe den Leser durch die Welt von Alia und ihren Begleitern. Gleizeitig erfährt man mehr über Alia, Reyvan und Zaron, über ihr Mit- und Gegeneinander. Eine gesunde Portion Liebe spielt genauso eine Rolle wie die Entwicklung Alias und ihrer Magie, ihr Schicksal zieht den Leser in den Bann.

C.M. Spoerri gelingt es, den Leser zu begeistern, der Schreibstil ist wunderbar zu lesen und die magische Welt ist toll dargestellt. Alias Reise und ihr Schicksal gehen weiter, nun mit anderen Wegbegleitern und es bleibt abzuwarten, was ihr in Band drei widerfahren wird.

Auch dieses Buch hat 5 von 5 Sternen mehr als verdient, ich danke C.M. Spoerri für das Buch und freue mich auf den nächsten Band. Eine Geschichte die süchtig macht und ich kann es kaum erwarten, weiter zu lesen.

Produktinformation und Bildquelle: www.amazon.de

Montag, 8. September 2014

Keine Angst, es ist nur Liebe - Marlies Zebinger


Produktinformation

Taschenbuch: 334 Seiten
Verlag: FeuerWerke Verlag; Auflage: 1.0 (1. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945362040
ISBN-13: 978-3945362044

Klappentext:

Anna hat Angst vor so ziemlich allem, besonders vor der Liebe. Dieser hat sie eigentlich bereits abgeschworen – sie hält nichts mehr von rosaroten Brillen, Bauchkribbeln oder schmachtenden Blicken. Bloß nicht!

Doch plötzlich ist da Matts. Er vertraut auf sein Gefühl und bittet Anna, sieben erstaunliche Angstbewältigungsaufgaben zu lösen. Denn er vermutet, dass es nur die Angst ist, die ihr im Wege steht. Überraschenderweise ist Anna einverstanden und begibt sich mit kleinen Schritten, die von ganz alleine immer größer werden, auf die befreiende Suche nach sich selbst - und damit auch auf die Suche nach der Liebe ihres Lebens...

Begleiten Sie die tollpatschige & sarkastische, aber gerade deshalb irrsinnig liebenswerte & lustige Anna auf ihrer aufregenden Entdeckungsreise zurück zu sich selbst und hin zur Liebe

Mit einem ihr eigenen Schreibstil, an dem man sich zuerst einmal gewöhnen muss, gelingt es der Autorin Marlies Zebinger, den Leser in ihren Roman einzubeziehen, was noch durch die Schreibweise aus der "Ich".Perspektive unterstützt wird. Beim Lesen versetzt man sich mehr und mehr in die Protagonistin und kann daher auch einiges, was in dem Roman angesprochen wird, besser nachvollziehen. Die gewählten Protagonisten der Geschichte sind gut gezeichnet, Menschen aus dem tatsächlichen Leben, mit denen man sich identifizieren kann, die man versteht, mit denen man mitfühlt und die man auch gut verstehen kann. Und das Buch ist teilweise auch etwas beklemmend, was an dem Thema des Buches liegt und dem Umgang mit diesem. Gelegentlich stehen Tränen in den Augen, ein beklemmendes Gefühl und auch Traurigkeit machen sich beim Lesen bemerkbar, jedoch darf dies auch nicht ausbleiben bei einem solchen Thema.

Besonders mutig finde ich, dass die Autorin ihr eigenes Erlebnis in diesem Roman verarbeitet, einfach ist dies sicher nicht gewesen und dafür zolle ich ihr höchsten Respekt. Sie zeigt in ihrem Roman, dass man nicht aufgeben soll und darf, dass es Dinge gibt, die dafür Sorgen, dass man wieder einen Weg nach oben findet und trotz der Thematik, den Ängsten und einigen beklemmenden Momenten fehlt es dem Buch auch nicht am Humor, so dass sich hier eine ausgewogene Mischung findet.

Und welche Frau hätte nicht gerne einen Matts um sich herum, ein bisschen Träumerei darf also auch nicht fehlen.

Dieser Roman hat mich überzeugt, er enthält alles, was ein guter und auf der Realität basierender Roman benötigt, eine MIschung aus unterhaltsamen, beklemmenden, berührenden, zum Weinen bringenden und zum Nachdenken anregenden Passagen und eine Auseinandersetzung mit dem Thema "Angst", ein Roman, den man auch ein zweites Mal lesen kann und den ich nur vorbehaltlos jedem interessierten Leser ans Herz legen kann.

Bildquelle und Produktinformation www.amazon.de

Dienstag, 2. September 2014

Gefährliches Versprechen: Absecon 1 - Stephanie Linnhe


Produktinformation

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3247 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 420 Seiten

Mit ihrem Roman Gefährliches Versprechen: Absecon 1 entführt die Autorin Stephanie Linnhe den Leser in die nahe Zukunft in eine neue Welt mit neuen Vampiren.

In London in naher Zukunft hat der Vampirrat seinen Sitz, er folgt alten jahrhundertelang befolgten Regeln und diese werden energisch von dem Ratsmitglied Lorcan vertreten.

Vampire leben und arbeiten neben den Menschen innerhalb und außerhalb Großbritanniens, sie sind anerkannt, jedoch nicht wirklich geachtet und viele Dinge, die die Vampire betreffen, werden in speziellen Gesetzen geregelt. Viele Menschen stehen der Situation skeptisch gegenüber, andere jedoch sind dieser Welt und den Vampiren gegenüber aufgeschlossen und wollen mehr erfahren. Zu diesen Menschen gehört Madison, die tagsüber bei einem Rundfunksender arbeitet und nachts Vampiren hilft, die das Land wegen der durch die Gesetze erfolgten Einschränkungen verlassen wollen. Dabei hilft ihnen die Organisation Absecon, die im Verborgenen arbeitet und über ein gutes Netz verfügt.

Ihr erster eigener Auftrag bringt Madison mit Nicolae Cole zusammen, der mit LIly , einer frisch gewandelten jungen Frau das Land verlassen will. Nicolae verbirgt einen Teil seiner Geschichte vor Madison, wodurch sich ungeahnte Probleme ergeben. Auch Sergius, ein Bekannter aus Nicolaes Zeit in den USA, sorgt bei ihm und innerhalb der Gemeinde der Vampire für Unruhe. Was ein einfacher Auftrag werden sollte, entwickelt sich im Lauf der Geschichte zu einer spannungsgeladenen Flucht, die von allen Beteiligten Tribut fordert.

Mit dem Auftakt der Reihe ist es Stephanie Linnhe gelungen, ein wunderbares Buch abseits der im Moment im Handel üblicherweise erhältlichen Vampirromane zu schaffen.

Die Geschichte um Madison, Nicolae und Absecon ist rundum gelungen. Die Protagonisten sind wunderbar beschrieben, mit Eigenarten, mit einigen wenigen bereits bekannen Vampireigenschaften. Jede der Figuren birgt ein mehr oder weniger gut gehütetes Geheimnis und dieses wird nach und nach im Laufe der Geschichte bekannt.
Der Verlauf der Geschichte ist toll geschrieben, einmal begonnen, mag man das Buch nicht mehr aus der Hand legen, der Schreibstil ist flüssig, die Geschichte hat einen sehr guten Spannungsbogen.

Das Buch hebt sich sehr positiv von den sonst üblichen Büchern rund um Vampire ab, weder kommen besonders viele Blutszenen noch Bettszenen darin vor, was mir persönlich positiv aufgefallen ist.

Und am Ende ist da noch der Cliffhanger, der mich hoffen lässt, dass ich auf Band 2 nicht allzulange warten muss, denn ich würde zu gerne wissen, wie es mit Madison, Nicolae und Absecon weitergehen wird.

Ich danke dem bookshouse Verlag, der mir das Lesen dieses Buches ermöglicht hat.

Bildquelle und Produktinformation: www.amazon.de

Montag, 25. August 2014

Angstlos - Band 1 und 2 - Jean - Philippe Touzeau




Produktinformation
Band 1

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1406 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 264 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: 88Seeds (17. März 2014)


Band 2

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1500 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 272 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: 88Seeds (25. Juni 2014)

In den beiden ersten Bänden einer Serie lernt der Leser Trinity Silverman kennen, eine junge und erfolgreiche Programmiererin, die in Las Vegas in einem Hotel wohnt, da sie dort mehrere Vorträge halten soll. Und genau dort liegt ihr Problem. Sie hat Angst, Angst davor zu versagen, Angst davor, sich zu blamieren, Angst, sich vor der Menge zu zeigen und zu sprechen, insbesondere, da ihr Publikum ausschließlich aus Männern besteht.

Im ersten Band steigt der Leser direkt in die Geschichte ein, Trinity sitzt in einer Bar im Hotel und macht sich Gedanken um ihre Angst und ihren Vortrag, den sie am nächsten Tag halten soll. Dann wird sie von einem Mann angesprochen, der sich als Paul Davenport vorstellt und ihr ein Angebot macht. Er ist bei einem bekannten Pharmaunternehmen angestellt und arbeitet in der Forschung, dabei hat er eine Pille entwickelt, die die Angst nehmen soll. Er bietet ihr diese Pille zur Probe an. Trinity will erst nicht auf dieses Angebot eingehen, dann jedoch nimmt sie das Angebot an und nimmt sich im Zimmer von Davenport ein ganzes Röhrchen der Pillen.

Am nächsten Tag nimmt sie die erste Pille, kurz vor dem Vortrag und zuerst scheint es, als wirke sie nicht, doch dann merkt Trinity, dass sie selbstbewusst, sicher und stark ist und der Vortrag wird einer ihrer Besten, noch dazu gelingt es ihr, einem Trader die Stirn zu bieten, der versucht, sie und ihre Arbeiten ins Lächerliche zu ziehen.

Im Laufe des ersten Bandes lernt der Leser mehr über Trinity, ihre heimliche Passion, eine Schnecke mit Namen Speedy und ihre Art, mit den Pillen ihre Angst zu umgehen.

Teil zwei schließt nahtlos an Band eins an und ist etwas besser gelungen. Auch hier ist Trinity weiterhin die Protagonistin und ihr wird eine weitere "Heldin" zur Seite gestellt, nämlich die San Salvadorianerin Christina, die im Hotel arbeitet und sich nach und nach zu einer Freundin entwickelt und ihr mit Rat und Tat zur Seite steht.

Leider muss ich sagen, dass beide Bände meine Erwartungen nicht erfüllen konnten, denn einmal abgesehen von einigen doch erheblichen Längen auf gerade mal 115 bzw. 111 Seiten ist die Geschichte in meinen Augen nicht vollständig ausgereift und ausgearbeitet. Nach der Lektüre des Leseprobe und dem Klappentext hatte ich erwartet zu erfahren, wie die Protagonistin mithilfe der Pillen, die noch im Versuchsstadium sind, ihre Ängstse bekämpft und welche Nebenwirkungen sich ergeben. Doch hierzu erfährt der Leser recht wenig, lediglich am Ende des zweiten Bandes wird deutlich, dass die Pillen nicht nur dazu führen, die Angst zu nehmen, sondern dass sie auch ein recht gefährliches Potential haben, das sich jedoch noch nicht erschließt, hierzu muss man dann Band drei lesen.

Der Schreibstil von ist gut zu lesen, einfach und anschaulich, auch die Informationen zu der Schnecke Speedy sind interessant, jedoch erschließt sich ihre Funktion und ihre Anwesenheit nur nach und nach. Das Cover ist soweit ok, das jeweils offene Ende in Band 1 und 2 ist jedoch wenig befriedigend, ein Cliffhanger ist es nicht, es bleibt abzuwarten, ob sich die Geschichte in Band 3 noch verbessern kann und zu einem interessanten Ende kommen wird. Insgesamt ergeben sich für beide Bände zusammen gerade noch 4 Sterne, wobei Band 1 mit knappen 3 Sternen schlechter abschneidet.

Die Thematik Angst hätte meiner Auffassung nach besser und intensiver bearbeitet werden können, so ist dies eine "Serie" mit einigen vermeidbaren Längen, jedoch auch einigen guten Passagen, die wiederspiegeln, dass Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und sicheres Auftreten nicht von einer Pille abhängig sind, sondern von der inneren Einstellung.

Donnerstag, 21. August 2014

Alia - Der magische Zirkel - C.M. Spoerri (Band 1)


Produktinformation

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1076 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 383 Seiten
Verlag: AAVAA Verlag; Auflage: 1., Aufl. (1. März 2014)

Mit dem ersten Band einer neuen Fantasy Reihe Alia - Der magische Zirkel lässt die Autorin C.M. Spoerri die Leser in eine neue faszinierende und interessante Welt eintauchen.

Die Protagonistin Alia, eine junge und sehr sympathische Figur, steht im MIttelpunkt dieser Reihe. Sie ist eine junge Frau, die in einer Welt lebt, die von Magie beherrscht wird. Doch leider ist sie eine Nehil, also ein Mensch ohne jegliche magische Begabung. Dies führt dazu, dass sie mit Vollendung des 16. Lebensjahrs in den Magischen Zirkel als Dienerin eintreten muss. Doch bevor es soweit ist, eröffnen ihr ihre Eltern, dass sie eben nicht die Eltern sind und übergeben ihr ein Kästchen, das sie am 18. Geburtstag öffnen darf, um mehr über sich und ihre tatsächlichen Eltern zu erfahren.

Im magischen Zirkel angekommen, beginnt für Alia eine Zeit der Leiden und auch der Freude. Sie gewinnt neue Freunde, so zum Beispiel Rana, Tascha und den wunderschönen Elfen Reyvan. Diese Freunde begleiten sie durch ihr tägliches Leben, dass fast nur aus Arbeit und wenig Freude besteht. Doch es gelingt Alia, auch dieser Zeit etwas abzugewinnen.

Der Elf Reyvan ist an ihr sehr interessiert und der Leiter des Zirkels ebenso, doch dieser hat andere Beweggründe.

Im ersten Band dieser Geschichte gelingt es C.M. Spoerri durch sehr detaillierte und schöne Beschreibungen, den Leser in die magische Welt und die dort vorherrschenden Regeln und Gebräuche einzuführen. Beim Lesen freut man sich und leidet mit Alia, die einige schwere Momente durchmachen muss.
Die Protagonisten sind klar und gut gezeichnet, jeder hat seine Besonderheiten, die im Laufe des Buches immer mehr herauskommen. Auch die Beschreibung der Welt, in der Alia und ihre Freunde sowie ihre Feinde leben, wird sehr bildhaft beschrieben und man kann sich dadurch beim Lesen direkt in diese Welt hineindenken.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen, am Ende des Buches findet sich ein Glossar, das nochmals die wichtigsten Begriffe auflistet und erläutert.
Das Cover ist sehr schön, düster und geheimnisvoll, jedoch passend zum Titel und der Geschichte gewählt.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich bin schon auf die Fortsetzungen gespannt. Ich kann dieses Buch Fantasy - Fans uneingeschränkt empfehlen.

Mein Dank geht nochmals an C.M. Spoerri, die mir das Lesen des Buches ermöglicht hat und die jederzeit Fragen beantwortet hat.

Ich freue mich auf Band 2 Alia - Der schwarze Stern

Produktinformation und Bildquelle : www.amazon.de

Dienstag, 12. August 2014

Flieh - Jamie Freveletti (Band 2)


Golf von Aden. Die Biochemikerin Emma Caldridge wird im Auftrag der amerikanischen Regierung auf ein Passagierschiff geschleust, das von schwerbewaffneten Piraten bedroht wird. An Bord: Einhundert Menschen, Special Agent Cameron Sumner – und eine geheimnisvolle chemische Waffe. Emma muss die Waffe entschärfen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (10. September 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548281206
ISBN-13: 978-3548281209
Originaltitel: Running dark

Piraterie und Chemie

Ich muss sagen, dass das Buch meine Erwartungen übererfüllt hat. Wie bereits erwartet, werden die moderne Piraterie, die sich immer wieder in die Medien drängt und zunimmt mit einem spannenden Pharmaciethema kombiniert.

Emma, die sympathische Chemikerin, bekannt aus dem ersten Band "LAUF" steht wieder einmal zwischen den Fronten. Nach einem geheimnisvollen Anschlag auf das jährliche Rennen in Südafrika, wird ihr eine Substanz injiziert. Währenddessen wird ein Kreuzfahrtschiff auf dem offenen Meer von Piraten angegriffen. Auf diesem Schiff befindet sich "zufällig" Sumner und eine biologische Waffe. Emma soll sie ausfindig machen...

Zum Inhalt des Buches möchte ich nicht viel mehr schreiben, um den Lesern, die das Buch noch lesen wollen, nicht die Spannung zu nehmen. Bemerkenswert finde ich bei diesem Buch die detaillierte Recherche und die Darlegung der einzelnen Situtationen in denen die Hauptpersonen spielen.

Auch die Nebenrollen, so die des Organisators der Angriffe auf Darkview und die Mitarbeiter und leitenden Angestellten, sind klar und übersichtlich dargestellt und ergeben im Zusammenhang einen Sinn und füllen die Geschichte aus.

Klarer rasanter Schreibstil, detaillierte Darstellungen und ein durchgehend spannungsgeladenes Buch, empfehlenswert für Krimifans. Auch auf den dritten Band freue ich mich schon.

Bildquelle und Produktionformation www.amazon.de

Montag, 11. August 2014

Nachts im Sägewerk - Markus Götting



Produktinformation

Taschenbuch: 224 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (27. Oktober 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548373526
ISBN-13: 978-3548373522

Nachts im Sägewerk; ein Roman, der auf tatsächlichen Begebenheiten beruht und die "Leiden eines Schnarchers" humoristisch, aber auch mit guten Hinweisen beschreibt.


Der Protagonist ist Markus, der Schnarcher, der eines schönen Tages die hübsche Nachbarin Lena am Papiercontainer trifft und sich in sie verliebt. Nach einem zarten Beginn der jungen Liebe steht er jedoch vor dem Problem, wie er ihr sein Schnarchen verheimlichen kann, damit sie bei ihm bleibt. Hierbei ist der Freund Toni mit mehr oder weniger hilfreichen Tipps behilflich, letztendlich jedoch kommt es auf der Rückfahrt eines verlängerten Wochenendes im Auto zum Showdown. Marcus schläft ein und Lena ist schockiert.

Amüsant schildert der Autor die Versuche, Erfahrungen und die Suche nach Hilfe in dem Buch, die Markus anwendet, um das Problem des Schnarchens in den Griff zu bekommen.
Letztendlich wird ein Weg gefunden, welcher dies ist, soll hier erstmal verschwiegen werden, sonst ist die Spannung dahin.

Kurzweiliges Buch, interessant geschrieben und vor allem auch mit medizinischen Hintergründen belegt, die jedoch so beschrieben sind, dass auch ein Laie sie verstehen kann.

Empfehlenswert für Betroffene und "Leidende", ein Thema, das bislang in dieser Form noch nicht angesprochen wurde.

Bildquelle und Produktinformation www.amazon.de

Freitag, 8. August 2014

Steelheart - Brandon Sanderson



Produktinformation

Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (9. Juni 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453268997
ISBN-13: 978-3453268999
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren


Mit seinem neuen Roman Steelheart entführt der Autor Brandon Sanderson den Leser in eine Welt, in der Superhelden nicht immer Superhelden sind und die Nerds dieser Welt die Einzigen, die sich wehren.

Nachdem der fremde Stern Calamity über der Erde aufgetaucht ist, verändern sich einige Menschen, sie werden zu Epics, Menschen mit besonderen Gaben. Zu Beginn denken alle, dass diese Kräfte die Epics zu den neuen Helden werden lassen, doch weit gefehlt. Wie der Protagonist David in Newcago (ehemals Chicago) als Kind erleben musste, sind die Epics nur auf ihren eigenen Vorteil und ihre Macht aus. Sie machen vor Mord und Unterwerfung nicht halt und so erlebt David, wie sein Vater, ebenso wie eine Menge Mitbürger, in einer Bank durch den Epic Steelheart getötet werden. Er entgeht, mithilfe einer Rettungsmitarbeiterin, dem Tod und als er aus der staatlichen Heimerziehung entlassen wird, hat er nur ein Ziel, er will Mitglied der Rächer werden und die Epics zerstören.

Jeder Epic hat eine Schwäche und David hat jahrelang jede noch so kleine Information gesammelt und will diese nun gemeinsam mit den Rächern verwenden, um so den Epic Steelheart zur Strecke zu bringen.

Brandon Sanderson gelingt es mit diesem ersten Band der Trilogie The Reckoners sympathische Protagonisten und üble Herrscher zu erschaffen. Die Geschichte beginnt mit der Übernahme von Chicago durch Steelheart und der Ermordung von Davids Vater und nimmt von da an rasant Fahrt auf. Die Beschreibung der Stadt, ihrer Veränderungen, der Rächer, der Epics und ihrer Schergen und ihre Missetatan gelingt Sanderson sehr gut. Die Geschichte in sich, dystopisch und gut geschrieben, fügt sich nach und nach zusammen, es ergeben sich immer neue Situationen und Geschehnisse, die alles abrunden und ein Bild einer düsteren Zukunft mit einigen wenigen wirklichen Helden zeichnet.

Keiner der Protagonisten ist überzeichnet, jeder erhält seine eigenen Ereignisse und diese sind nicht überzeichnet. Die entstandene Gesellschaft und die vorhandenen Technologien werden hervorragend dargestellt und runden alles in allem die Geschichte ab.

Manchmal kommt David, aus dessen Sicht die Geschichte in der Ich - Form erzählt wird, etwas naiv rüber, das tut jedoch der Geschichte ingesamt keinen Abbruch, denn genau das führt dazu, dass die Geschichte interessant bleibt und spannend.

Das Cover ist gut gewählt, es spiegelt den Epic und seine Übermacht dar.
Sandersons Schreibstil ist sehr gut lesbar, charismatisch und unterhaltsam. Es gelingt ihm, den Leser in den Bann zu ziehen und bis zum Ende dort zu halten.

Ich kann das Buch vorbehaltlos weiterempfehlen.

Danke an den Heyne Verlag, der mir das Lesen dieses Buches ermöclicht hat.

Produktinformationen und Bildquelle: www.amazon.de

Mittwoch, 6. August 2014

Die Tiefe einer Seele - Kate Dakota


Produktinformation

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1455 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 465 Seiten

Mit ihrem Buch Die Tiefe einer Seele nimmt die Autorin Kate Dakota die Leser mit auf eine Reise.

Nicht auf eine Reise in ferne oder nahe Länder, sondern auf eine Reise in die Tiefen einer Liebe zweier Menschen, die Leid und Schuld tragen (müssen) und der Erkrankung Depression.

Und die Kombination aus Roman um eine Liebe und die Krankheit gelingt ihr einfühlsam und sanft, nicht überladen und auch nicht mit erhobenem Zeigefinger oder Spekulationen über eine Erkrankung, die von vielen Menschen der Gesellschaft belächelt, abgetan oder gar nicht als Krankheit anerkannt wird.

James, 35 Jahre jung, Deutsch-Amerikaner und Amelie, Anfang 20 Pastorentochter und von der Insel Spiekeroog lernen sich Knall auf Fall kennen, denn James fährt die junge Frau mit seinem Leihwagen an. Aus diesem Zusammentreffen entwickelt sich nach und nach eine wunderbare Liebesgeschichte, die mit Höhen und Tiefen einhergeht.

Amelie, nach drei versuchten Suiziden auf der Suche nach einem Weg aus ihrer Erkrankung, James auf der Suche nach sich selbst, nach Ruhe und nach Geborgenheit, nachdem er seiner Auffassung nach große Schuld auf sich geladen hat.

Zwischen den beiden Protagonisten entwickelt sich nach und nach die Liebe, gepaart mit Wortwechseln, die den Leser zum Lachen bringen und gepaart mit stillen und erschreckenden Momenten, in denen sich Amelies Geschichte und ihre Depressionen nach und nach eröffnen und James seine vermeindliche Schuld und seine Erfahrungen erschließen.

Zusätzlich lernt der Leser die Famile beider Protagonisten kennen, die auch, wie alles andere in diesem Buch, gut beschrieben sind und einem sofort sympathisch werden.

Kate Dakota gelingt es mit diesem Buch, dem Leser die mannigfaltigen Auswirkungen einer Depression darzustellen, ohne sie zu verdammen, schönzureden oder sie als Spinnerei abzutun. Das Thema ist eingebunden in die Geschichte, nimmt ein gutes Maß innerhalb der Geschichte ein und führt bei dem Leser sicher auch dazu, sich über diese Erkankung weiter zu informieren oder diese versuchen zu verstehen. Und die Geschichte gibt Kraft, denn es ist zu erkennen, dass mit entsprechender Unterstützung, mit LIebe und Verständnis die Möglichkeit gegeben ist, Wege aus der dunklen Phase der Seele zu finden.

Das Cover spiegelt wieder, dass bei vielen Menschen eine Mauer den Blick in die Seele verhindert / verhindern soll, denn nach außen müssen und wollen sie stark erscheinen und sich keine Blöße geben.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, ein gut lesbares Buch, teilweise aber auch ein Buch, das Kraft kostet, besonders, wenn man direkt oder indirekt mit der Krankheit Depression in Berührung kommt oder gekommen ist. Kate Dakota gelingt es jedoch in einem ihr eigenen Stil, den Leser mitzunehmen und eine wunderbare Geschichte zu erzählen.

Von mir für dieses Buch 5 Sterne, verbunden mit dem Dank an Kate Dakota, die es ermöglicht hat, dass ich dieses Buch lesen durfte.

Ich bin auf die Fortsetzungen rund um die Familie Prescott gespannt

Produktinformation und Bildquelle: www.amazon.de

Donnerstag, 31. Juli 2014

Cupid - Unendliche Nacht - Niemandsland- Trilogie Band 2 - Nadine d'Arachart und Sarah Wedler


Produktinformation

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1683 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 440 Seiten
Verlag: Impress (3. Juli 2014)

Mit dem zweiten Band ihrer Niemandsland - Trilogie Cupid - Unendliche Nacht schließen die Autorinnen Nadine d'Arachart und Sarah Wedler nahtlos an das Ende des ersten Bandes Watcher an.

Die Protagonisten aus dem ersten Band, Jolette, Cy, Skinner, Patience Leigh, Lynn, Slade und Catrell nehmen auch in diesem Band wieder zentrale Rollen in der dystopischen Geschichte ein. Nachdem der erste Band Informationen über die Watcher und die Heilerkinder geliefert hat, erfährt der Leser nunmehr mehr über die Cupids. Erzählt wird die Geschichte und die Entstehung der Cupids von Slade. der vor seiner Zeit als Cupid ein Vorarbeiter in der Industrie war und einen Sohn hatte. Nach und nach wird deutlich, dass auch die Cupids, genau wie die Watcher, Geschöpfe des großenwahnsinnigen Darian Leigh sind. Es wird immer deutlicher, dass er eine zentrale Rolle in der Geschichte beider Parteien einnimmt und im Hintergrund alle Fäden zieht.

Beim Lesen bemerkt man, dass die Grenzen zwischen Gut und Böse gar nicht so klar sind, wie sie bislang erschienen und dass es Grauzonen gibt, die sich nach und nach aufzeigen.

Auch die Liebesgeschichte, die sich in Band eins zart angekündigt hat, geht in diesem Band weiter, unaufdringlich und sanft, steht nicht im Vordergrund und beeinflusst die Geschichte nicht zu sehr.
Neben allen Problemen, die Cy, Skinner und Jolette mit Patience haben, gesellen sich noch einige neue Probleme dazu und auch wer ein Freund zu schein scheint, ist es oftmals nicht, ebensowenig wie vermeidliche Verbündete. Doch es ergeben sich neue Bündnisse und neue Paarungen, die vielversprechend sind, es bleibt daher abzuwarten, wie sich diese im dritten Band entwickeln werden.


Nadine d'Arachart und Sarah Wedler gelingt es erneut, den Leser in den Bann zu ziehen und die Geschichte weiter zu entwickeln. Auch in diesem Band werden zwei Erzählperspektiven gewählt, Jolettes Sicht und Lynns Sicht, beide Erzählperspektiven nähern sich nach und nach an, um am Schluss in einem furiosen Finale zu enden.

Die Protagonisten entwickeln sich weiter, lernen in der dystopischen Welt, dass Habgier, Macht, Bessenheit, Gier die Industriellen beherrschen und dass Angst, Verrat, Rache, Hoffnung und Liebe immer dicht beieinander sind.

Eine fesselnde Handlung, eine tolle Geschichte, ein angenehmer und sehr gut lesbarer Schreibstil, flüssig und angenehm zu lesen. Der dritte Band erscheint im Herbst 2014, leider muss ich mich bis dahin gedulden und hoffen, dass alles ein gutes Ende nehmen wird,

5 Sterne de luxe für diese Fortsetzung und mein Dank an
Nadine d'Arachart und Sarah Wedler, dass ich dieses tolle Buch lesen durfte.

Produktinformationen und Bildquelle www.amazon.de

Dienstag, 29. Juli 2014

Die Chronik des Eisernen Druiden - Verhext - Kevin Hearne


Produktinformation

Broschiert: 362 Seiten
Verlag: Klett-Cotta; Auflage: 2., Aufl. (4. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3608939326
ISBN-13: 978-3608939323
Originaltitel: Hexed

Mit dem zweiten Band Die Chronik des Eisernen Druiden - Verhext schließt der Autor Kevin Hearne fast nahtlos an die Geschichte des ersten Bandes an.

Nachdem Atticus in Notwehr eine Gottheit getötet hat, ist er nun im Mittelpunkt des Interesses von verschiedenen Gruppen. Der ortsansässige Hexenorden, weitere Hexen aus Arizona, die seine Friednesverhandlungen mit dem ansässigen Orden stören und noch einige Hindernisse mehr muss Atticus bewältigen. Blutige Schlachten, Kämpfe, Gespräche mit dem Wolfshund Oberon, viele der Charactere und Begriffe sind aus dem ersten Band geläufig, sind aber leider nicht in einem Glossar noch erklärt. Das hätte "Neulesern" die Geschichte sicher erleichtert.

Der Schreibstil von Hearne ist , wie bereits im ersten Band, gut lesbar, es finden sich immer wieder recht witzige und lustige Passagen, die die Geschichte insgesamt auflockern. Außer den bereits bekannten Protagonisten sind die neuen Helden und Antihelden nicht mehr so prägnant beschrieben und ausgearbeitet wie im ersten Band, dies ist ein Punkt, der mir persönlich nicht so sehr gefallen hat. Zum Ende des Buches findet zwar eine furiose Schlacht statt, doch für den Leser bleiben viele Fragen offen oder unbeantwortet. Vielleicht werden diese dann im dritten Band beantwortet. Die Geschichte ist grundsätzlich ganz gut, hätte aber gerne noch etwas intensiviert werden können und noch mehr Tiefgang haben dürfen. Nach dem Lesen bleibt leider nicht der WOW Effekt hängen, der sich bei mir nach dem Lesen des ersten Bandes eingestellt hatte, vielleicht hatte ich zu hohe Erwartungen.

Insgesamt jedoch noch gerade vier Sterne, für Leser des Fantasybereiches sicher ein Buch, das man lesen kann, besonders dann wenn man sich für den Bereich Hexen, Druiden und Mysthik interessiert.

Negativ ist mir aufgefallen, dass Band 1 als HC verfügbar ist, Band 2 leider nur als TB, das Cover ist gut gewählt, aber für einen einheitlichen Anblick hätte ich mir ebenfalls ein HC gewünscht

Mein Dank geht an den Klett-Cotta_Verlag dass ich die Möglichkeit hatte, dieses Buch lesen zu dürfen und ich freue mich auf den dritten Band.

Produktinformationen und Bildquelle. www.amazon.de

Montag, 28. Juli 2014

Der Totschläger - Chris Carter


Taschenbuch: 464 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (16. Juni 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548285767
ISBN-13: 978-3548285764
Originaltitel: One by one

Der fünfte Band aus einer Serie um das Duo Hunter - Garcia ist wieder ein Hochgenuss für alle Chris Cater Fans.

Buchrückseite:

ER SAGT, DU HAST KEINE WAHL.ER SAGT, DU KANNST NUR ZUSEHEN.ES LIEGT NICHT IN DEINER MACHT,DIE MORDE ZU VERHINDERN.Detective Robert Hunter erhält einen Anruf.Spiel mit mir, sagt die anonyme Stimme.Doch Mord ist für Hunter kein Spaß – Zug um Zug wirder zum echten Spielverderber …Der erste Satz: Ein einzelner Schuss in den Hinterkopf wie bei einer Exekution.



So beginnt das Buch und genauso wie es beginnt, geht es auch weiter.

Hunter bekommt einen anonymen Anruf und soll entscheiden, wie der Mann, den er auf einer Webseite sieht, sterben soll. Schon schnell wird klar, dass es sich bei dem Täter nicht um einen normalen Kriminellen handelt, sondern um einen extrem intelligenten Täter. Schnell wird den Hunter und Garcia klar, dass dieser nicht so einfach zu stoppen sein wird, ebenso wie der Leser dies sehr schnell erkennt. Und noch bevor die Ermittler einen Schritt nach vorne machen können, kommt der nächste Anruf und der Täter strebt die nächst höhere Ebene an.



Das Ermittlerduo Hunter Garcia ist nicht nur sympathisch, nein man kann sich in die Freundschaft, die Interaktionen und auch die Ermittlungsarbeit sehr gut hineinversetzen und das macht die beiden Protagonisten aus. Und immer ist deutlich zu erkennen, dass die Grundstimmung ernst ist, trotz aller guten Eigenschaften, die die Protagonisten haben. In diesem Fall erhalten die beiden Ermittler noch Hilfe von einer jungen Frau, die eine ehemalige Hackerin ist und nunmehr für das FBI arbeitet. Michelle Kelly ist von Beginn an sympathisch und passt gut zu dem Ermittlerduo.



Die kurz gehaltenen Kapitel sind gut zu lesen, auch in diesem Buch mangelt es jedoch nicht an blutigen Grausamkeiten und Details und an psychischen Grausamkeiten. Das hohe Erzähltempo und der Wechsel der Perspektiven tragen dazu bei, dass ein rasantes Tempo aufkommt und der Spannungsbogen immer sehr hoch gehalten wird. Sicherlich ist Chris Cater kein SChreiber für Leser mit schwachen Nerven, jedoch muss ich sagen, das mir genau das an den Büchern so sehr gefällt, rasante Wechsel, überraschende und doch kaum vorstellbare Untaten, Täter, die man so sicher nicht erwartet und eine Lösung, die man vielleicht vorausahnt, die jedoch immer ein wenig überraschend ist. Auch die Kombi aus ruhigen Passagen und Spannung und teilweiser Brutalität ist gut gewählt und macht dieses Buch zu einem Leseerlebnis.



Der fünfte Band aus der Serie kann unabhängig von den Vorgängern gelesen werden.Chris Cater ist wieder ein hervorragender Thriller gelungen, der jedem Thrillerfan nur ans Herz gelegt werden kann. Das Buch hat meine Erwartungen wieder einmal erfüllt.

Sonntag, 27. Juli 2014

1. Lesenacht des Bookshouse Verlags am 26.07.2014 - Erfahrungsbericht

Gestern veranstaltete der Bookshouse Verlag die erste Lesenacht mit fünf Autorinnen aus dem Bereich Love & Feelings

Ich habe an dieser Lesenacht teilgenommen und muss sagen, ich war sehr begeistert.
Die Autorinnen Ute Jäckle, Joanne St. Lucas, Britta Orlowski Alexandra S. Höll und July Cullen lasen aus ihren aktuellen Büchern. In einem Livestream konnten die Teilnehmer/innen nicht nur die Lesung in einem Videochat verfolgen, sondern auch noch die entsprechenden Seiten mitlesen und daneben noch in einem Chat kommentieren.

Nach der jeweiligen Lesung wurden vom Bookshouse Team, dass diese Veranstaltung hervorragend organisiert und geleitet hat, jeweils drei Fragen an die Autorin gestellt und danach durften die Teilnehmer die Autorinnen mit Fragen löchern. Bereitwillig gaben alle Autorinnen Auskunft und beantworteten geduldig die Fragen.

Zusätzlich gab es nach jeder Lesung und jeder Fragerunde ein Gewinnspiel, bei dem neben signierten Büchern der Autorinnen auch eBooks gewonnen werden konnten. Die Gewinner wurden live mitgeteilt und die Freude bei den Teilnehmer/innen war groß.

Insgesamt war die Stimmung bei den Teilnehmer/innen und Autorinnen sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bookshouse Verlages hervorragend, es wurde gelacht, gestaunt und kommentiert, was die Tastatur hergab.

Mein Dank und meine Anerkennung geht an das Bookshouse Team, dass diese tolle Lesenacht ermöglicht hat, an die Autorinnen, die sich ihren Lesern / Leserinnen stellten und uns so viel Spaß bereitet haben.

Ich hoffe sehr, dass wir bald wieder eine Lesenacht mit Bookshouse erleben dürfen, denn ich werde dann auf jeden Fall wieder dabei sein.

Freitag, 25. Juli 2014

Dreimal schwarzer Kater - Philippe Georget


Produktinformation

Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (9. Mai 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548286143
ISBN-13: 978-3548286143
Originaltitel: L'été tous le chats s'ennuient

In seinem Roman Dreimal schwarzer Kater entführt und der Autor Philippe Georget in den Süden Frankreichs.
In insgesamt drei Erzählsträngen, die nach und nach miteinander verwoben werden, lernt der Leser die verschiedenen Protagonisten kennen.
Zum einen ist da Robert, Witwer, der nach dem tragischen Tod seiner Frau seinen Rhythmus beibehält und jedes Jahr in den Süden auf den Campingplatz fährt, um dort einige Zeit zu leben, Doch eines Tages wird sein Rhythmus empfindlich gestört, denn er findet die Leiche einer jungen Holländerin, die ebenfalls auf dem Campingplatz Urlaub machte.

Dann ist da Inspecteur Gilles Sebag, Polizist in Perpignan mit wenig Ambitionen, er läuft Marathon, verzweifelt an den pubertierenden Kindern und liebt seine Frau über alles. Doch es scheint, als wäre nicht alles so gut und schön, wie Gilles es gerne hätte. Eine Entführung und ein Mord erfordern seine ganze Zeit und Kompetenz, denn es gilt, das niederländische Mädchen, dass seit einigen Tagen verschwunden ist, schnellstmöglich zu finden.

Und dieses Mädchen wird, zusammen mit dem Entführer im dritten Erzählstrang vorgestellt, beschrieben und ihr Leidensweg wird dem Leser eröffnet.

Langsam und unaufhaltsam verbindet sich die Geschichte innerhalb des Buches nach und nach und Gilles mit seinem Kollegen kommt der Lösung des Falles um das entführte Mädchen und das ermordete Mädchen immer näher.

Der vom Autor gewählte Erzählstil ist einfach, aber sehr gut zu lesen, Je weiter man in dem Buch kommt, umso mehr erfährt man über die Protagonisten und ihre Eigenarten. Gleichzeitig gelingt es Phillipe Georget, einen Einblick in die umfangreiche Polizeiarbeit zu gewähren und ein Drama zu entwickeln, in dem sich Liebe, Hass, Demütigungen, Neid und Scham finden, alles hat Auswirkungen auf die eine oder andere Weise auf das Verhalten der Protagonisten und den Fortgang der Geschichte. Anstelle eines hartgesottenen Krimis schaut der Leser in die Abgründe eines jeden der Protagonisten und nimmt Anteil an den Schicksalen einzelner Darsteller.

Das Cover ist ansprechend und verbindet die schöne Landschaft mit dem Bedrohlichen, der Titel ist nicht unbedingt der passende Titel, jedoch durchaus annehmbar.

Ein sehr gelungener Auftakt einer neuen Krimireihe, der neben der Geschichte um den Mord, die Entführung und das Privatleben von Gilles auch immer wieder beeindruckende Schilderungen der Landschaft, des Verhaltens und der Nähe zu Spanien beinhaltet. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, etwas weniger "Privates" von Gilles hätte es sein können, nichts desto trotz erhält dieses Buch von mir 5 Sterne.

Bildquelle und Produktinformationen: www.amazon.de

Donnerstag, 24. Juli 2014

Ich, Bakoo - Hubert Wiest eBook


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 526 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten

Verlag: Lomoco Publishing; Auflage: 1 (25. April 2014)

Mit seinem neuen Jugendbuch Ich, Bakoo gelingt es Hubert Wiest erneut, ein in der Zukunft und in fernen Galaxien angesiedeltes Abenteuer zu schildern, dass nicht nur Kinder und Jugendliche in seinen Bann zieht.

Bakoo, ein Jugendlicher, lebt auf einem Planeten fern der Erde mit seinem Bruder Rango und seinen Eltern. Die Eltern züchten Avocas und diese sind so gut, dass sie sich als Renntiere eignen und mit dem Verkauf der besten Avocas wird der Lebensunterhalt finanziert. Bakoos Traum ist es, in Gazmata, der Hauptstadt, die Jockeyschule von Jurlan zu besuchen und ein erfolgreicher Jockey zu werden. Durch einen unvorhersehbaren Zufall wird sein Traum Wirklichkeit. Doch wird er sein Glück finden ?

In der Jockeyschule angekommen, lernt Bakoo recht schnell, dass Freunde nicht immer Freunde sind, dass unscheinbare Menschen oftmals mehr Herz haben als die, die sich selbst am Besten darstellen und dass Zuversicht, Freundschaft, Familie und ein guter Plan mehr bedeuten als alles andere.

Hubert Wiest gelingt es auch in diesem Jugendbuch, liebenswerte Protagonisten zu schaffen, ein Szenario in der Zukunft mit wunderbaren Ereignissen, Landschaftsbeschreibungen und futuristischen Gebäuden zu erschaffen, in der sich der Leser sofort einfinden kann. Auch der Dystopie-Anteil in der Geschichte ist angemessen und ausreichend, gleichzeitig gelingt es Hubert Wiest jedoch auch, einen Eutopie-Anteil einzuweben, der beim Lesen Hoffnung macht. Schnell schließt man den Protagonisten Bakoo ins Herz, leidet mit ihm, hofft mit ihm und drückt ihm die Daumen, dass sein Wunsch und sein Leben so werden, wie er es sich vorstellt.

Auch die anderen Protagonisten, die Laikaren, ein wanderndes Volk, Jurlan, der Besitzer der Jockeyschule, Rango, der Bruder, Alelia, ein junges Mädchen, Visco, der Barbesitzer und noch einige Protagonisten mehr haben besondere Eigenschaften und Eigenarten, die man liebt oder wegen der man denjenigen nicht mag.

Das Cover, auch in der Farbgestaltung mag zu Beginn ungewöhnlich erscheinen, passt jedoch hervorragend zu der Geschichte und erschließt sich auch beim Lesen.

Ein wirklich tolles Buch, dass nicht nur Jugendliche anspricht, sondern auch Erwachsene und von mir eine absolute Leseempfehlung und 5 Sterne erhält.

Ich bedanke mich nochmals bei Hubert Wiest, dass ich dieses tolle Buch lesen durfte.

Bildquelle und Produktinformation: www.amazon.de

Dienstag, 24. Juni 2014

Pentecost Ein ARKANE Thriller - J.F. Penn


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 501 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 252 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung

In Ihrem Thriller Pentecost. Ein ARKANE Thriller entführt uns die Autorin J.F. Penn in eine neue, aufregende und lehrreiche Welt des Thrillers.

Zitat : „Uns steht ein Krieg bevor, Morgan. Eine religiöse Schlacht, in der Millionen sterben können und nur ARKANE kann das verhindern.“

Und dazu braucht ARKANE Morgans Hilfe. Morgan Sierra, die unscheinbare Psychologin und Theologin, die eine Grundausbildung in der israelischen Armee absolviert hat und daher nicht nur mit Worten ihre Kämpfe ausfechten kann., wird erst durch die Entführung ihrer Zwillingsschwester und deren Tochter in das Geschehen eingebunden. Jake Timber, Agent von ARKANE, soll sie untersützen und die Steine mit ihr zusammen finden. Eine Reise in verschiedene Städte und Kirchen der Welt beginnt. Jake überrascht mit seiner Unterstützung nicht nur in der Kathedrale von Santiago de Compostela.

Nach und nach erfährt der Leser die Geschichte der Apostelsteine, erfährt die Hintergründe, weshalb Morgan die Steine unbedingt finden muss und lernt sowohl die Guten als auch die Bösen kennen, einer der am Geschehen Beteiligten ist dem Wahnsinn nahe und für die Entführung von Faye, der Zwillingsschwester Morgans verantwortlich. Mr. Everett, der seinem kranken Bruder helfen will, hat sich so verrannt, dass es unmöglich scheint, das Leben von Faye und ihrer Tochter rechtzeitig zu retten.

Zusätzlich ist noch eine religöse fanatische Gruppe mit Namen Thanatos hinter den Steinen her, dies Gruppe scheut keine Mittel, um sich die Steine zu sichern.In nur sieben Tagen muss Morgan mithilfe von Jake die Steine finden und Everett bringen.

Insgesamt kommt der Roman actiongeladen und mit Tempo daher. Die Geschichte verbindet die Mythen des Christentums mit der modernen Technik des 21. Jahrhunderts. Der Leser findet sich schnell in der Geschichte, erlebt die Suche hautnah mit und dabei stellt sich noch ein interessanter Aspekt zur Kirche ein. Die Geschichte um die Apostelsteine, die Geschichte einzelner Apostel und ihrer Wege, die Bedeutung der Kirche in den unterschiedlich geprägten Glaubensrichtungen, von Juden über Katholiken, Protestanten und Kopten ist von der Autorin eindrucksvoll, jedoch nicht lehrerhat beschrieben. Eine Kombination aus kirchlicher Geschichte, Abenteuer, Spannung und einem Hauch Romantik, der dazu führt, dass man beim Lesen Bilder im Kopf hat und sozusagen auch virtuell an der Geschichte teilhaben kann. Die Geschichte zieht den Leser in den Bann und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, aus Angst, man verpasst etwas, ein Pageturner, der es in sich hat.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, flüssig zu lesen, die Kapitel sind ausgewogen lang und beinhalten immer Informationen zu der religösen als auch zur mystischen Seite.

Die Protagonisten sind eindringlich und scharf gezeichnet, dies gilt sowohl für die Hauptprotagonisten Morgan und Jake als auch für die weiteren Protagonisten, die bei der Suche behilflich sind oder der bösen Seite zuzurechnen sind.



Joanne Penn gelingt es mit diesem Buch, einen Auftakt zu einer Reihe zu schaffen, der seinesgleichen in der aktuellen Literatur noch sucht. Auch wenn einige Eigenschaften und einige Hintergründe der Protagonisten noch nicht ganz ausgeprägt dargestellt sind, bleibt doch zu erwarten, dass sich bei Fortsetzung der Reihe, mehr Informationen über Morgan, Jake, Ben und die anderen Protagonisten in die Geschichten einfließen werden. Die Kombination aus Thriller, historischen Hintergründen und die Verwebung mit einem interessanten kirchlichen Thema ist gelungen und es bleibt zu hoffen, dass auch die Fortsetzungen in diesem Stil weitergehen werden.



Insgesamt hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, auch wegen der vielen Informationen zu Orten, Geschehnissen und Mysterien der Kirche, daher vergebe ich für dieses Buch volle 5 Punkte

Sonntag, 22. Juni 2014

Weil wir sind, die wir sind - Rudolf Nedzit


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 214 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 132 Seiten
Verlag: Boder, Th; Auflage: 1., Aufl. (1. März 2012)

In seinem Roman Weil wir sind, die wir sind nimmt uns der Autor Rudolf Nedzit mit in das Haus in der Hoch-/Tiefstraße 13 und erzählt uns die Geschichten von Röschen, ihrem Mann Erich, dem älteren Herrn im Kellergeschoss, dem Studenten und Kneipenmitarbeiter im Dachgeschoss, den beiden Lesben und der Familie Hippe, dessen Oberhaupt ein Beispiel an deutscher Pünktlichkeit ist und dem Vermieter, einem Rechtsanwalt.

Alles beginnt mit Erich, der wieder einmal die Arbeit verloren hat, nicht seine Schuld, schließlich kann er nichts dafür, dass er krank geworden ist. Seine Frau Röschen arbeitet stundenweise, sucht nach dem Glück und denkt darüber nach, was denn genau Liebe ist.

Hippe ist der Pedant, der immer pünktlich ist, immer genau, ein deutscher Beamter, wie man ihn sich vorstellt,

Karin und ihre Frau sind die Außenseiter, lesbisch, aber nach außen hin geben sie sich nicht zu erkennen und ruhig geht es in ihrer Beziehung auch nicht zu.

Der Student, der ewige Student, der immer hofft, dass er später einmal eine gut gehende Praxis als Psychiater eröffnet, wenn er dann endlich mal mit dem Studium fertig ist.

Und dann ist da noch der Vermieter, der ein Geheimnis hütet.

Die Charactere dieses Romanes sind so normal, so gewöhnlich, dass man denkt, man kennt mindestens einen von ihnen persönlich oder hat einen solchen schon im Umfeld gesehen. Der Schreibstil von Rudolf Nedzit ist gut, flüssig lesbar und zaubert so ab und an auch ein Schmunzeln aufs Gesicht, regt jedoch gleichzeitig auch zum Nachdenken an. Lebensnah, einfühlsam, nicht überzeichnet, gelingt es Nedzit, dass der Leser in die Geschichte eintaucht und wissen will, wie die Geschichten um die Bewohner der Hoch-/Tiefstraße ausgeht. Licht und Schatten, Realität pur, all das findet sich in diesem Roman.

Ein gelungenes Buch, das wegen seiner eindringlichen Art von mir 5 Sterne erhält.
Ich danke dem Boder Verlag, der mir das Lesen dieses Buches ermöglich hat.

Bildquelle: www.amazon.de

Mittwoch, 18. Juni 2014

Verlosung


Zur Feier des Tages verlose ich das Buch "Der Teufel von New York"
Um an der Verlosung teilzunehmen, kommentiere bitte hier, warum gerade du dieses Buch unbedingt gewinnen möchtest.
Unter allen Teilnehmern wird das Buch am Sonntag ausgelost
Viel Glück

Dienstag, 17. Juni 2014

Letzte Chancen für das Gewinnspiel von Alana Falk

hr Lieben, noch ein kurzer Hinweis, bevor ich mich schon mal für ein paar Tage ein bisschen rar mache:

Ihr könnt noch bis Mittwoch um kurz nach Mitternacht (0:30) an allen Spielen teilnehmen. (Nur das Zusatzspiel mit dem Zitat läuft bis zum 24.6.)

Live-Berichterstatter können noch bis zum 30.6. Beiträge posten und Verlosungstickets sammeln.

Ich werde die ganzen Verlosungen nächste Woche auswerten und dann nach und nach die Gewinner posten. Wenn sich jemand jetzt das Buch schon kaufen möchte und es dann vielleicht gewinnt, kann dann gern gegen eines meiner anderen beiden Bücher tauschen, das ist kein Problem.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Lesen und Zitate-suchen und bin schon wahnsinnig gespannt auf die erste Rezension. Ich hoffe wirklich, das Buch gefällt euch.

Alle Spiele und Infos noch mal hier: https://www.facebook.com/events/1412129959060420/permalink/1418617421745007/

Donnerstag, 12. Juni 2014

Die Janus Protokolle - Turhan Boydak


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 712 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 518 Seiten
Verlag: dotbooks Verlag; Auflage: 1 (6. Mai 2014)

In seinem Thriller Die Janus Protokolle entführt der Autor Turhan Boydak den Leser in die Welt des www und seiner Gefahren, Erfahrungen und unerwarteter Ereignisse.

Der Leser wird mit mehreren Morden über die gesamte Erde verteilt konfrontiert, einem Reporter, Bradley, der zusammen mit einem Freund an einer Geschichte um eine großes Unternehmen mit einer Suchmaschine arbeitete und ihm nach seinem Tod eine geheimnisvolle Nachricht hinterlässt. Bradley versucht, die Nachricht zu entschlüsseln und zu verstehen und beginnt nach anfänglichen Zweifeln mit seiner Recherche. Dass er damit sich und andere in Gefahr bringt, merkt er zuerst nicht und als er es bemerkt, ist es für einige seiner Freunde und Bekannten schon zu spät.

Um die Spannung und die Intensität, mit der dieser Thriller geschrieben wurde, nicht zu nehmen, möchte ich zum weiteren Inhalt hier nichts schreiben, denn durch den Klappentext des Buches wird dem Leser schon offenbart, welche Thematik und welche Brisanz dieses Buch beinhaltet.

Der Spannungsbogen des Buches wird kontinuierlich aufgebaut, langsam fügen sich zwei Handlungsstränge zusammen und dem Leser erschließt sich der Zusammenhang zwischen den geschilderten Morden, den Recherchen von Bradley und die Verbindung einiger Protagonisten.
Der Schreibstil ist flüssig, die teilweise recht kurz gehaltenen Kapitel führen dazu, dass man schnell in die Geschichte hineinkommt und dann das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann, denn man möchte wissen, wie alles enden wird. Das Buch ist ein Pageturner, man will und kann nicht mehr aufhören zu lesen.

Die gewählten Protagonisten des Thrillers sind detailliert beschrieben, man lernt sie im Laufe des Buches immer besser kennen und sieht ihre Eigenarten und Eigenschaften. Sehr schnell wird deutlich, welche Protagonisten auf der "guten" und welche auf der "schlechten" Seite stehen. Auch der Titel des Buches erschließt sich nach und nach,
Das Cover ist passend gewählt und ergibt Sinn.

In Anbetracht der immer noch laufenden Diskussionen um Snowden und die Veröffentlichung mehrerer "Whistleblower" über die Tätigkeit der NSA und anderer Geheimdienste, die sich ungeniert der Informationen im Netz bedienen, ist dieses Buch ein MUSS für jeden Thrillerfan, denn es ist an Aktualität kaum zu übertreffen. Es wird ganz deutlich, dass es sich bei dem Buch nicht mehr nur um reine Fiktion handelt, sondern dass es der Wahrheit und den tatsächlichen Umständen bedenklich nahe kommt. Zudem ist es nicht nur interessant, sondern auch lehrreich, denn es weist den Leser darauf hin, welche Gefahren im Netz lauern und erinnert daran, dass das Netz nie vergisst.

Daher erhält dieses Buch 5 Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung.

Ich danke Turhan Boydak, dass ich dieses Buch lesen durfte


Dienstag, 10. Juni 2014

Willkommen in Hawks - Juliane Käppler


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 993 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
Verlag: books2read (20. Mai 2014)

Mit ihrem Roman Willkommen in Hawks ist der Autorin Juliane Käppler ein interessantes Jugendbuch gelungen, in dem sich mehrere Elemente wiederfinden lassen.
Zum Einen ist es eine Geschichte um Familie, Freundschaft und Liebe, zum Anderen eine Geschichte um Voruteile, Verluste, Außenseiter und einem Hauch Krimi.

Die Geschichte um die 17jährige Charlotte und den 19jährigen Cameron ist angefüllt mit Gefühlen, Geheimnissen und Gedankengängen der beiden Protagonisten. Die Geschichte wird, sehr treffend, aus der jeweiligen Perspektive der Protagonisten erzählt und macht es somit auch sehr interessant. Auch die Nebencharactere sind sehr gut gezeichnet, man erhält einen Einblick in die kleine Stadt Hawks, in das Leben, die Bedürfnisse, die Geschichten und die Alltagsprobleme einiger Menschen der Stadt.
Die Geschichte zwischen Cameron, dem Außenseiter und Charlotte, der Neuen, entwickelt sich langsam aber kontinuierlich. Der Leser hat Anteil an Freud und Leid der beiden Protagonisten und erlebt die Höhen und Tiefen. Auch das Leid, das Cameron wiederfährt, wird deutlich, genauso wie die Probleme, die sich daraus ergeben. Ebenso wie das Leid Charlottes, als ihre Eltern sich trennen und ihre geliebte Großmutter stirbt.

Nach fünf Jahren sehen sich die beiden Protagonisten wieder und man hofft so sehr, dass sich die Missverständnisse, die Probleme lösen lassen und dass die Beiden endlich zueinander finden werden.

Ein sehr gelungenes und teilweise auch recht mutiges Buch, das Themen anschneidet und ausführt, dass sich mit Fragen und Zuständen befasst, die nicht immer in Jugendbüchern zu finden sind.

Die Protagonisten Charlotte und Cameron wachsen dem Leser mit jeder Seite mehr ans Herz, auch durch das Außergewöhnliche, das beide anhaftet.

Der Schreibstil von Juliane Käppler ist flüssig zu lesen und lässt den Leser in die Welt von Hawks, die Geschehnisse, Hindernisse und Gefühle eintauchen.

Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen, es ist eine wirklich gelungene Geschichte, gefühlvoll geschrieben und mit Wendungen, die man so nicht immer erwartet hat.

Daher bekommt dieses Buch von mir 5 Sterne

Mein Dank geht an Juliane Käppler, die mir das Lesen des Buches ermöglicht hat.

Bildquelle: www.amazon.de

Dienstag, 3. Juni 2014

Unendlich - Bookrelease Party Gewinnspiel Zusammenfassung


Die Party geht dem Ende zu und ich hab hier noch mal die Links zu allen 5 Spielen für euch.

+++ Nur wer an allen 5 Spielen teilgenommen hat, kann eins der großen Taschenbuch- und Goodiepakete gewinnen! +++

Spiel 1: http://tinyurl.com/ov2x3nf
Spiel 2: http://tinyurl.com/om7zqxy
Spiel 3: http://tinyurl.com/pqx6m6d
Spiel 4: http://tinyurl.com/kkmk7fa
Spiel 5: http://tinyurl.com/klujx3l

Bitte kontrolliert, ob ihr wirklich an jedem Spiel teilgenommen habt, es wäre schade, wenn ihr eins überseht. Die Möglichkeit zur Teilnahme endet 48 Stunden, nachdem das Buch im ersten Online-Shop erhältlich ist. Viel Glück!

Ich würde mich freuen, wenn ihr diese Meldung teilt, damit möglichst viele noch mal die Möglichkeit haben, ihre Teilnahme zu kontrollieren. Danke!

Sonntag, 1. Juni 2014

Unendlich - Bookrelease Party Gewinnspiel letzter Teil

Juhuu, hier kommt das Finale.

+++ Spiel Nummer 5 - Spot the Book +++

Vielleicht habt ihr gemerkt, dass es für "Unendlich" keinen genauen Erscheinungstermin gibt. Tatsächlich weiß nicht mal ich, wann das Buch erscheint, nur dass es irgendwann im Juni soweit ist. Das ist natürlich furchtbar schrecklich, denn ich will doch sofort wissen, wann das Buch erhältlich ist. Damit wir es alle sofort erfahren, und um uns die Wartezeit zu verkürzen, hab ich mir Spiel Nr. 5 ausgedacht.

+ Die Aufgaben +

1. Rate das Erscheinungsdatum. (Poste dein Schätzdatum hier als Kommentar.)

2. Halte Ausschau nach dem E-Book von "Unendlich". Wenn du es in einem Shop (Amazon, Thalia etc.) entdeckst, poste hier als Kommentar den Link. (Jeder darf nur einen Link posten!)

+ Die Preise +

1 x E-Book "Unendlich" (epub oder mobi) für den, der den allerersten Link zu Amazon, Thalia etc. postet.

1 x E-Book "Unendlich" (epub oder mobi) – wird verlost unter allen, die einen Link zu einem Shop (Thalia, buch.de etc.) posten, der vorher noch nicht gepostet wurde.

1 x Goodiepaket für den, der das richtige Datum geraten hat. (Bei mehreren richtigen Antworten wird ausgelost.)

1 x Goodiepaket – wird unter allen übrigen Mitspielern verlost.

Ich werde natürlich auch die Augen offen halten und bin gespannt und aufgeregt, wer als erstes das Buch entdeckt.

Das Spiel endet, 24 Stunden nachdem der erste Link gepostet wurde, und damit enden dann auch die anderen vier Spiele. Bis dahin könnt ihr noch an allen bisher geposteten Spielen teilnehmen, um in den Topf für die große Endverlosung zu kommen. Viel Glück!
Jetzt wünsche ich euch erst mal viel Spaß beim Raten und hoffe, dass wir nicht allzulange auf das Buch warten müssen. Ich freu mich nämlich schon wahnsinnig darauf.

Es gelten die gleichen Teilnahmebedingungen wie für alle Spiele. Ihr findet die genauen Bedingungen hier: http://alanafalk.jimdo.com/2014/05/02/unendlich-bookrelease-party-feier-mit-und-gewinne/

Party-FAQ: https://www.facebook.com/events/1412129959060420/permalink/1418617421745007/

Donnerstag, 29. Mai 2014

Unendlich Bookrelease Party - Gewinnspiel Teil 4

+++ Spiel Nummer 4: Welche Figur aus "Unendlich" bist du? +++

Ihr wisst, welche Farbe ihr seid, in welcher Stadt ihr eigentlich leben solltet und welches Haustier am besten zu euch passt. Jetzt sollt ihr natürlich auch wissen, welche Figur aus Unendlich euch am ähnlichsten ist. Deswegen hab ich einen Test für euch gebastelt. Viel Spaß mit Spiel Nr. 4!

+++ Die Preise für dieses Spiel

1 x Goodiepaket (Magnet, Aufkleber, 3 x signierte Lesezeichen)
2 x Paket mit drei signierten Lesezeichen

+ Die Aufgabe:

Folgt dem Link zum Seitenflüsterer-Blog und macht den Test! (Vielen lieben Dank an Conny von den Seitenflüsterern für diesen schönen Blogartikel! )
http://dieseitenfluesterer-unserbuchblog.blogspot.de/2014/05/welche-figur-bist-du-test-zu-alana.html

+ Die Regeln:

Mach den Test und poste hier in einem Kommentar dein Ergebnis. Auf dem Blog findet ihr noch einmal alle Figuren, die im Test vorkommen. Hättest du vorher gedacht, dass du dieser Figur am ähnlichsten bist? Oder hattest du jemand anderen im Sinn?

Auf die Plätze, fertig, los! Viel Spaß!

Und denkt dran, nehmt an allen fünf Spielen teil, um bei der großen Verlosung mitzumachen! Die Links zu den anderen Spielen findet ihr hier:
Party-FAQ:
https://www.facebook.com/events/1412129959060420/permalink/1418617421745007/

Hinweis: Ihr könnt an diesem Spiel teilnehmen, bis die Party endet. (Im Juni)
Es gelten die gleichen Teilnahmebedingungen wie für alle Spiele. Ihr findet die genauen Bedingungen hier:http://alanafalk.jimdo.com/2014/05/02/unendlich-bookrelease-party-feier-mit-und-gewinne/

Dienstag, 27. Mai 2014

Aus der Sicht der Dinge - Sandy Seeber


Taschenbuch: 176 Seiten
Verlag: Roman Verlag (20. Juli 2013)

In ihrem Roman Aus der Sicht der Dinge entführt die Autorin Sandy Seeber den Leser in die Welt der siebenjährigen Lisa, einem Mädchen mit viel Phantasie, vielen Fragen und guten Freunden.

Ihr Onkel Freddie schenkt ihr einen Bären, Osito ist sein Name und er ist aus Lamafell und er spricht, aber nur, wenn er Vertrauen gefasst hat. Lisa, die schon von je her mit ihren Puppen und Kuscheltieren redet und ihnen wunderschöne Geschichten erzählt, wartet, dass Osito mit ihr spricht, doch es dauert. Er spricht nur dann mit ihr, wenn sie ihn in den Arm nimmt oder berührt. Er vereinbart mit ihr, dass sie jeden Tag eine Frage stellen kann und er sie mit einer Geschichte aus seinem Leben beantworten wird. Und so stellt Lisa jeden Tag eine Frage und erfährt von Osito die Welt und die Erlebnisse aus der Sicht der Dinge.

Eine wunderbare Geschichte, die bezaubert und auch berührt. Sandy Seeber gelingt es, ohne erhobenen Zeigefinger darzustellen, wie die Antworten auf wichtige (Kinder)Fragen lauten kann. Sehr lehrreich, einfühlsam und geduldig, erfährt der Leser durch Osito und durch Lisa, dass man in der Welt viele Dinge durchstehen kann, wenn man eine gesunde Einstellung zum Leben hat und Toleranz beweißt, dass Freundschaft nicht daran scheitert, wenn die Freunde weiter weg sind, dass man sich immer wieder sieht, findet oder aus gutem Grund trennt.
Mit Phantasie, mit Geduld und mit der richtigen Sichtweise gelingt es jedem, sein Glück zu finden und das Beste aus dem Leben zu machen.

Einfühlsam geschrieben, wird der Leser langsam und behutsam in die Geschichte geführt und bis zum Ende geleitet. Schritt für Schritt erlebt man mit Lisa, wie sich alles entwickelt und wie man aus allem immer noch etwas Gutes herleiten kann, sogar aus der Trennung und Scheidung der Eltern. Das Tempo des Buches passt sich den jeweiligen Situationen an.

Dieses Buch ist nicht "nur" Unterhaltung, nein , es ist ein kleiner Leitfaden für die Leser, sich zu öffnen, sich auf die Phantasie einzulassen und zuzulassen, dass man Wege geht, die man nicht kennt oder bislang nicht gehen wollte, um zum Glück zu finden.

Dieses Buch kann ich vorbehaltlos weiterempfehlen, es bringt ein Stück Glück ins Haus, wenn man die Geschichte von Lisa und Osito mit offenen Augen liest.

Dieses Buch hat 5 Sterne verdient

Bildquelle: www.amazon.de

Mein Dank gilt Sandy Seeber, die mir das Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Montag, 26. Mai 2014

Unendlich - Bookrelease Party Gewinnspiel Teil 3

Mit einem Rätsel-Genre-Mix gehen wir in die dritte Runde!

+++ Spiel Nummer 3: Unendlich-Satz - Anti-Tabu +++

+++ Die Preise für dieses Spiel

1 x Goodiepaket (Magnet, Aufkleber, 3 x signierte Lesezeichen)

2 x Paket mit drei signierten Lesezeichen

+ Die Aufgabe:

Alle zusammen bilden wir einen unendlich langen Satz, Punkte sind verboten, alles andere ist erlaubt. Gern darf es lustig und vollkommen sinnlos sein, Hauptsache es geht weiter. Ihr dürft gern mehrmals posten, so oft ihr Lust habt.

+ Die Regeln:

In jedem Post müssen zwei der folgenden Wörter vorkommen, aber nicht die zwei, die der Vordermann benutzt hat:

unendlich, verirrt, Seele, Magie, Herz, Liebe, Pflanze, Chemie, Pergament

+++ Jeder, der einen Teil zum Unendlich-Satz beiträgt, nimmt an der Verlosung zu diesem Spiel teil. +++

+ ACHTUNG: Der lustigste Teil-Satz wird mit einem Lesezeichenpaket belohnt, also votet mit "gefällt mir", welchen ihr am lustigsten findet.

Auf die Plätze, fertig, los!

Hinweis: Ihr könnt an diesem Spiel teilnehmen, bis die Party endet. (Im Juni)

Postet bitte hier : https://www.facebook.com/events/1412129959060420/1412699639003452/?notif_t=event_mall_reply

Es gelten die gleichen Teilnahmebedingungen wie für alle Spiele. Ihr findet die genauen Bedingungen hier: http://alanafalk.jimdo.com/2014/05/02/unendlich-bookrelease-party-feier-mit-und-gewinne/

Taranee: Zeiten des Zweifels - Kristin B. Sword


Taschenbuch: 556 Seiten / ebook
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (17. März 2014)
Sprache: Deutsch

In ihrem Roman Taranee: Zeiten des Zweifels erzählt die Autorin Kristin B. Sword die Geschichte von Taranee über einen Zeitraum von knapp 20 Jahren.

Die Hauptperson ist Taranee, eine junge Frau, die nach Volljährigkeit und Tod der Mutter aus dem Waisenhaus, in dem sie lebte, in das Haus ihrer verstorbenen Mutter zieht. Ihr bester Freund aus dem Waisenhaus ist Jonas, der immer wieder eine wichtige Rolle in ihrem Leben gespielt hat und spielen wird. Er ist Beschützer, Freund, Helfer, aber manchmal auch Spießer, Dickkopf, uneinsichtig und stur.

Taranee kann ihrer Mutter nicht verzeihen, dass sie sie trotz anderer Aussagen, nicht aus dem Waisenhaus zu sich geholt hat und dieser Groll zieht sich zu Beginn des Buches wie ein roter Faden durch die Geschichte. Auf sich selbst gestellt, ohne wirkliche Ahnung vom Leben, lässt Tara sich ausnutzen, verletzt Menschen, die sie liebt, liebt Männer, die so nicht für sie empfinden, verursacht mit ihrer Naivität oftmals Probleme und Sorgen, wo keine sind oder sein müssten.

Nach dem unrühmlichen Ende ihrer ersten Beziehung mit Dirk wendet sie sich relativ schnell einem neuen Mann zu, sehr zum Entsetzen von Jonas. Und damit werden neuen Probleme und Ereignisse heraufbeschworen. Tara wird schwanger, trennt sich jedoch vom Vater des Kindes und Jonas tritt an die Stelle. Doch auch hier versteht Tara es nicht, ihn an sich zu binden und zu erkennen, dass er derjenige ist, der immer für sie da ist und sie wahrhaft liebt. Erst mehrere Schicksalsschläge und ein schwerer Unfall und die Sorge um Jonas bringen sie zu der Erkenntnis, dass er der Richtige ist. Doch auch das entgleitet ihr und Jonas verlässt sie und die Stadt. Sie verheimlicht ihn ihre erneute Schwangerschaft und er lässt sich nach Indien versetzen

Taras Naivität und ihre Angst sich zu binden in Verbindung mit Erlebnissen in ihrer Vergangenheit verursachen immer wieder neue Dramen, Verwicklungen und Geschehnisse, die ihre Entscheidungen umwerfen oder unglaubwürdig erscheinen lassen. Ob es zu einem Happy End kommt, werde ich hier nicht verraten.

Die Protagonisten des Romans sind sehr gut beschrieben und im Laufe des Buches kann man jedem Einzelnen besondere Eigenschaften zuordnen. Der Lebensweg von Tara eröffnet sich sowohl in der Gegenwart als auch in den Rückblenden, die sich im Buch finden.

Der Schreibstil von Kristin B. Sword ist sehr schön, gut zu lesen und stimmig. Gelegentlich kommt es im Buch zu einigen Längen, die meiner Auffassung nach nicht erforderlich wären, jedoch im Gesamtzusammenhang zu sehen sind. Es werden einige Ereignisse nur angedeutet, der Zusammenhang zum Verhalten der Hauptprotagonistin Taranee wird (noch) nicht eindeutig geklärt, so dass der Leser am Ende des Buches noch mit einigen Fragen alleine bleibt.

Insgesamt hat mir das Buch gefallen, von einigen Längen und "zu viel Drama" einmal abgesehen, daher vergebe ich hier auch vier von fünf Sternen. Ich bin gespannt, wie die Geschichte um Taranee, Jonas und die Kinder weitergehen wird.

Ich bedanke mich bei Kristin B. Sword, dass ich das Buch lesen durfte, es hat mir Freude gemacht.

Bildnachweis: www.amazon.de

Samstag, 24. Mai 2014

Buchempfehlung MEGA - Jake Bible



Roman, 350 Seiten
Genre: Horror / Thriller
Cover: Michael Schubert

Hart – Heftig – MEGA!

Da ist etwas in der Tiefe – groß, hungrig, uralt … Das Team von Grendel soll es finden, es bekämpfen, es töten!

Kinsey Thorne, die erste weibliche Navy Seal, ist am Ende. Nachdem sie die Navy verlassen hatte, wendete sie sich jeder Flasche und jeder Droge zu, die sie in die Finger bekommen konnte; bis zu jenem Tag, an dem ihr Vater und ihre Cousins ihr eine neue Perspektive boten: als Mitglied einer privaten Elite-Kampftruppe, die den Auftrag hat, ein unbekanntes Monster im Indischen Ozean aufzuspüren und zur Strecke zu bringen.
Eine zweite Chance für Kinsey – doch wird sie diese überleben?


http://www.luzifer-verlag.de/mega-jake-bible/

Unendlich - Seelenmagie 1 Bookrelease Party Gewinnspiel Teil 1

Ich wünsch euch allen viel Spaß beim ersten Partyspiel:

+++ Spiel Nummer 1: Dein Cast für Unendlich! +++

+ Die Preise für dieses Spiel

1 x Goodiepaket (Magnet, Aufkleber, 3 x signierte Lesezeichen)
2 x Paket mit drei signierten Lesezeichen

Extrapreis (aufgerundet ist das doch 300, oder? ): Unter allen, die alle 5 Figuren besetzen, verlose ich zusätzlich ein wunderschönes Mouse-Pad mit dem Cover von Unendlich!

+ Die Aufgabe:

Sucht für mindestens eine der Figuren aus "Unendlich" einen Schauspieler, ein Model etc., das zur Figur passt. Gerne dürft ihr natürlich zwei, drei oder alle fünf Figuren besetzen.

Die lieben Mädels von Schlunzenbücher unterstützen mich heute und stellen die Figuren noch mal alle auf ihrem Blog vor, damit ihr wisst, wonach ihr suchen müsst:

--> Zur Figurenbeschreibung http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2014/05/alana-falks-bookrelease-party-das-erste.html

+ Die Regeln:

Antwortet auf diesen Beitrag mit dem Namen der Person oder verlinkt die Bilder.
ACHTUNG: Die Mini-Vorschauen in den Beiträgen bitte entfernen bzw. keine Bilder hochladen. Das verletzt das Urheberrecht. Danke. (Dazu einfach nach dem Abschicken des Beitrags auf "Vorschau entfernen" klicken.)
Die Models müssen nicht berühmt sein, verlinkt nur bitte keine Fotos von Privatpersonen, alles andere ist erlaubt.

Auf die Plätze, fertig, los!

Hinweis: Ihr könnt an diesem Spiel teilnehmen, bis die Party endet. (Im Juni)

+++ Viel Spaß!

Es gelten die gleichen Teilnahmebedingungen wie für alle Spiele. Ihr findet die genauen Bedingungen hier: http://alanafalk.jimdo.com/2014/05/02/unendlich-bookrelease-party-feier-mit-und-gewinne/

Party-FAQ: https://www.facebook.com/events/1412129959060420/permalink/1418617421745007/

Freitag, 23. Mai 2014

Unendlich - Bookrelease Party - Gewinnspiel (Alana Falk)

Die Party geht weiter!




+++ Spiel Nummer 2: Unendlich-Karaoke +++

+ Die Preise für dieses Spiel

1 x Goodiepaket (Magnet, Aufkleber, 3 x signierte Lesezeichen)
2 x Paket mit drei signierten Lesezeichen

+ Die Aufgabe:

"Singe" ein Lied, das deiner Meinung nach einen guten Soundtrack für Unendlich abgeben würde und lass es von den anderen erraten.

+ Die Regeln:

Poste eine kurze Textstelle (nur 2 bis 3 Sätze!!!) aus einem Lied hier als Kommentar und lass die anderen raten, um welches Lied es sich handelt.

Wer das Lied erraten hat, darf das nächste posten. (Googlen ist erlaubt, wenn es nicht weitergeht. Bei der Antwort bitte Titel und Interpret angeben.)

Jeder, der eine Textstelle postet oder ein Lied errät, nimmt an der Verlosung teil. (Beides dürft ihr natürlich auch, gerne doppelt und dreifach, so lange es Spaß macht.

Postet euren Song bitte hier : https://www.facebook.com/events/1412129959060420/1412699639003452/?comment_id=1420286641578085¬if_t=event_mall_reply

Ich wünsch euch viel Vergnügen und schenke noch mal ordentlich Sekt aus. Je schiefer gesungen wird, desto lustiger!

ACHTUNG: Wenn ihr zu youtube verlinken wollt, die Mini-Vorschauen in den Beiträgen bitte entfernen. Das verletzt das Urheberrecht. Danke. (Dazu einfach nach dem Abschicken des Beitrags auf "Vorschau entfernen" klicken.)

Auf die Plätze, fertig, los!

Hinweis: Ihr könnt an diesem Spiel teilnehmen, bis die Party endet. (Im Juni)



Es gelten die gleichen Teilnahmebedingungen wie für alle Spiele. Ihr findet die genauen Bedingungen hier:

Sonntag, 18. Mai 2014

Geheimnisse von Blut und Liebe - Dunkle Jagd Band 1 - Elke Aybar


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 618 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 378 Seiten

In ihrem Roman Geheimnisse von Blut & Liebe - Dunkle Jagd Bd 1 entführt die Autorin Elke Aybar ihre Leser in die Welt der Vampire.

Zu Beginn lernt der Leser Aurelie kennen, eine junge Frau, die Romane schreibt, bevorzugt aus dem Bereich Zombies und anders. Sie lebt alleine und zurückgezogen. Der Grund hierfür ist ein Mann, vor dem sich sich versteckt, Demian. Ihren letzten Roman hat sie gerade beendet und möchte den Tag in der Stadt verbringen. Im Park begegnet sie einem Kater und kurz darauf steht sie hinter einer Brombeerhecke, sieht einen Gasthof und lernt Elody kennen.

Danach wechselt die Geschichte zu David, Michio, Serge. Sie sind Vampire, veranstalten Blutpartys und Serge ist der Fürst der Vampirgemeinde. David, nicht wirklich an den Partys interessiert, seine mitfühlende Schülerin Michio und Serge, brutal, herzlos und äußerst reizbar. David möchte sich Serg widersetzen, er tut es bereits ansatzweise und wie mancher hoffen wird, hoffentlich erfolgreich.

Im Laufe der nachfolgenden Kapitel nähert sich Aurelies Geschichte nach und nach der Geschichte um David an, bis sie letztendlich zusammentreffen. Wie wird das Geheimnis von Blut und Liebe gelöst werden ?

Die Protagonisten dieses Romans sind gut gewählt, sehr interessant geschrieben und jede mit besonderen Eigenheiten gekennzeichnet. Durch ihren Schreibstil gelingt es Elke Aybar immer wieder, diese Besonderheiten für jeden einzelnen Protagonisten herauszuarbeiten, die Orte, die Gespräche der Protagonisten und auch die Handlung fügen sich nach und nach zu einem Bild zusammen. Auch die Beschreibung der einzelnen Orte, an denen sich die Protagonisten bewegen, leben oder sich im Moment befinden, sind sehr gut und lebhaft beschrieben, so dass man sich diese direkt beim Lesen vorstellen kann.

Die Idee über Vampire zu schreiben, ist sicher nicht neu. Auch wird in diesem Buch keine neue Sichtweise, Lebensweise oder Ansicht über Vampire vermittelt, im Gegenteil, die üblichen Dinge, die man mit Vampiren in Verbindung bringt, werden auch hier benannt, dies ist jedoch nicht von Nachteil. Was mir anfänglich Schwierigkeiten bereitet hat, war der Einstieg in das Buch. Ich habe mich schwer getan, in die Geschichte hinein zu kommen, nach einigen Kapiteln aber konnte ich flüssig lesen und die Geschichte auch genießen, zum Ende hin hat mir der Schreibstil gut gefallen.

Durch den Wechsel der Perspektiven, die im Buch immer wieder stattfinden, indem sowohl aus Aurelies Sicht, als auch aus Davids Sicht und teilweise aus Rubens Sicht Zusammenhänge erklärt werden, die Vergangenheit beleuchtet wird und sich somit die einzelnen Schicksale miteinander verweben, entsteht ein Gesamtbild. Dies hat mir gut gefallen, denn so kommt nach und nach immer etwas mehr zu den einzelnen Protagonisten zu Tage. Außerdem führt dies dazu, dass man sich als Leser fragt, wie konnte so etwas passieren, warum wird dies und jenes getan, was sind die Hintergründe. Man beschäftigt sich dadurch mit dem Buch.

Insgesamt vergebe ich an das Buch vier Sterne, da ich zu Beginn doch Schwierigkeiten hatte, mich in die Geschichte einzufinden und einzulesen, was nicht am Schreibstil per se lag, sondern daran, dass mir der Schreibstil zu Beginn doch mehr zu schaffen machte, als ich glaubte.

Was ich als sehr positiv hervorheben möchte, ist die Kombination Lesen des Buches und #Projekt Sinnesrausch, das einzelne Geschehnisse und Geschichten innerhalb des Buches noch hervorhob.

Ich bin auf die Fortsetzung gespannt und bedanke mich nochmals bei Elke Aybar, dass ich dieses Buch lesen durfte

Bildquelle: www.amazon.de

Freitag, 16. Mai 2014

Nachtsonne - Flucht ins Feuerland - Laura Newman



Format: Kindle Edition
Dateigröße: 844 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 253 Seiten

In dem ersten Band der neuen Dystopie Nachtsonne - Flucht ins Feuerland der Autorin Laura Newman erwartet den Leser ein Szenario, dass so unwahrscheinlich nicht mehr erscheint, wenn man dieses Buch gelesen hat.

Zum Inhalt:

In dem ersten Band dieser Dystopie lernt der Leser vier junge Menschen kennen, die in der Zukunft unter der Erde in sogenannten HUBs leben und dort ihr Dasein fristen müssen, da die Erde durch die Sonne mittlerweile so in Mitleidenschaft gezogen wurde, dass Außentemperaturen von 50° und mehr herrschen und nach Angabe der Führung des Hubs alles verstrahlt ist.

Nova, eine der vier Protagonisten erzählt aus ihrer Sicht die Entwicklung, gleich zu Beginn des Buches erfährt man, dass ein Freund Novas, Marzellus, erfahren hat, dass es noch andere HUBs geben soll. Bislang glauben alle, dies sei der einzige HUB in dem Überlebende untergekommen sind. Nova teilt dies ihrem Freund Jakob mit und ihrer besten Freundin Nume. Während Jakob skeptisch ist, hofft Nume auf die Möglichkeit anderer HUBs, denn ihr Freund Mailo ist gerade erst auserwählt worden für den Außeneinsatz und im Normalfall bedeutet dies, dass er nicht zurückkehren wird.

Durch Verrat eines vermeindlichen Freundes von Jakob werden die Vier durch den Regenten, den Prätor und zwei weitere Personen zum Tode verurteilt, da sie Geschichten über weitere Überlebende und andere HUBs in Umlauf gebracht haben sollen. Marzellus, der sich rechtzeitig absetzen konnte, befreit Nova, Jakob und Nume und sie flüchten aus dem HUB.

Eine abenteuerliche Flucht, neue Freunde, neue Erkenntnisse und das Wissen, dass mehr als 5000 Menschen überlebt haben, neue Fähigkeiten und ein neues Ziel schweißt die Gruppe rund um Nova zusammen. Nicht alles, was die Menschen im HUB gelehrt werden, entspricht den Tatsachen, nicht alles was erzählt wird, ist tatsächlich so und die jugendlichen Abenteuerer müssen einige Hürden nehmen, um ihre Ziele und ihre neue Aufgabe zu erreichen.

Die Protagonisten sind toll beschrieben, man kann sich in jeden Einzelnen der Protagonisten hineinversetzen. Auch die Geschichte rund um Nova, ihre Freunde, den Zustand der Erde, die Gründe für den möglichen Untergang dieser Zivilisation und die Lebensweise sind gut gelungen.

Der Schreibstil von Laura Newman ist gut, flüssig zu lesen, interessant, auch die Erklärungen der einzelnen Ereignisse, die maßgeblich für die Geschichte sind, sind gut verständlich formuliert. Die Geschichte ist stimmig, mit einem stetig steigenden Anstieg der Spannung, einer Prise erste Liebe und jungen Menschen, die ein Ziel vor Augen haben und sich dafür einsetzen.

Am Ende des Buches fragt man sich, wo die Zeit und die Seten geblieben sind, die Geschichte ist zwar abgeschlossen, gleichzeitig jedoch auch ein Cliffhänger, denn man möchte wissen, wie die Geschichte weiter geht.

Mein Fazit:

Ein gelungener Beginn einer Dystopie Reihe, das geschilderte Szenario ist in Anbetracht des Raubbaus, den der Mensch mit der Umwelt betreibt, durch aus denkbar. Das Buch ist sowohl für Jugendliche ab etwa 14 Jahren geeignet, als auch für Erwachsene jeder Altersstufe, die gerne Dystopien lesen. Sicherlich ist die ein oder andere kleine Unstimmigkeit in dem Buch enthalten, diese sind jedoch nicht so wesentlich, dass es zu einem Abzug von Sternen führen könnte.

Für diesen gelungenen Auftakt erhält dieses Buch daher von mir 5 Sterne.

Mein Dank geht an Laura Newman, die mir das Lesen ihres Buches ermöglicht hat :-)